Luftmanagement

Evaporation "Eva" - Verdunstung

Oft bildet sich in Produktionsräumen oder Werkstätten "dicke Luft" und es liegen unangenehme Material- und Verarbeitungsgerüche in den Räumen. Für diese Fälle haben wir eine innovative Lösung entwickelt, die sowohl den Mitarbeitern wie auch eventuell geruchsgeplagten Nachbarn wieder Luft ohne störende Gerüche bietet: unsere EVA.

Luftmanagement - Evaporation Eva - Verdunstung
Luftmanagement - Evaporation

EVA ist genau auf die speziellen Bedürfnisse von Industrie und Handwerk abgestimmt, es wurde großes Augenmerk auf hohe Effektivität und Umweltverträglichkeit gelegt.

Mit unserer innovativen Evaporation erreichen wir, das mit einem entsprechendem Wirkstoff Geruchs- und Schadstoffe durch Adsorption abgebaut werden. Dabei kommt es weder zu einer Luftfilterung noch zu einer Geruchsüberdeckung. Der Luftreinigungswirkstoff wie z. B. KSAM geht unmittelbar gegen die Ursachen der Geruchs- und Schadstoffe vor und beseitigt diese direkt am Ort Ihres Auftretens.

Die Käfigmoleküle (Clathrate) des Wirkstoffes befreien sämtliche für den Menschen als unangenehm empfundene Gerüche in der Luft auf völlig unschädliche und unbedenkliche Weise. Die Clathrate binden die Geruchs- und Schadstoffe in ihrem Inneren. Eingeatmete Clathrate gelangen aufgrund Ihrer Größe nicht durch die Membranen der Lungenbläschen und werden wieder ausgeatmet.

Luftreinigung Wirkung
Die Wirkungsweise unseres Luftreinigungswirkstoff "KSAM"

Die Makromoleküle des Wirkstoffes "KSAM" kapseln sämtliche Geruchs- und Schadstoffe ein. Diese werden anschließend mit dem Luftstrom ausgetragen und verteilt. Wo sie sich niederschlagen werden sie von Bakterien zersetzt und biologisch abgebaut. Bei der Einkapselung entstehen keine umweltschädigenden Prozesse und es werden auch keine neuen chemischen Verbindungen erzeugt. Die Anlage wurde entwickelt, um die Wirkstoffe effektiv zu dosieren und die Luft optimal zu benetzen.

Der Einsatz unserer Eva ist empfehlenswert in Malerbetrieben, Lackierbetrieben, Entlackungsbetrieben, Holzbetrieben, Kunststoffbetrieben oder bei Oberflächentechnik, Metallveredlung, Schlachtereien, Tierverwertern uvm.

GFK Verarbeitung – Styrol Dämpfe

Bei der Verarbeitung in vorgenannten Branchen, fallen z.B. bei Polyesterharzen oder Lösemitteln schädliche Dämpfe an. Die freigesetzten Styrol- oder Lösemitteldämpfe reizen die Schleimhäute und die Atemwege. Beim Einsatz von geruchsadsorbierenden Makromolekülen, welche diese Dämpfe in sich aufnehmen und einkapseln, sind die positiven Ergebnisse messtechnisch (gaschromatologisch) nachweisbar.

Ein effizientes Luftmanagement dient den gesetzlichen Arbeitsplatzanforderungen zu entsprechen.

Folgende Eigenschaften zeichnen unsere EVA aus:

  • Edelstahlausführung
  • Leichte Handhabung durch kompakte Bauweise
  • Einfach transportabel durch lenkbare Rollen
  • Baustellenfreundlich
  • Wartungsarm und umweltfreundlich
  • Geringster Reinigungsaufwand
  • Einfaches Einstellen von Zeit und Menge
  • Extrem hoher Benetzungsgrad
  • Keine Belastenden Aerosole in der Luft
  • Keine Probleme mit Feuchtigkeit bei der Verarbeitung
  • Durch Verdunstung werden keine Tröpfchen in die Luft abgegeben - wichtige Voraussetzung für die GFK Verarbeitung
  • Hergestellt in Deutschland

Technische Daten Verdunstungsanlage "Eva"

Technische Daten
Abmessung (L x B x H) 900 x 550 x 800 mm
Gewicht 40 - 70 kg
Luftleistung* ca. 3.500 m³/h
Materialmenge 0,5 - 2,5 kg/Tag
Vorratsbehälter Kanister
Elektrische Versorgung
Spannung 220-240 V
Frequenz 50/60 Hz
Leistung 250 W
Absicherung 10 A
Anschluss Schuko Stecker
Betriebstemperatur min. 20 °C
*variiert je nach Baugröße der Anlage